Artikel

Gorilla Assumbo wurde erfolgreich an den Augen operiert

Nach seiner Katarakt-OP geht es dem Gorilla Assumbo sehr gut.

Prof. Jünemann und Dr. Jens-Christian Rudnick

Auf einem Monitor verfolgt Prof. Jünemann jede seiner kleinsten Bewegungen.

Das Expertenteam

Unser Patenkind Assumbo

Der Gorilla Assumbo aus dem Zoo Rostock, für den wir die Patenschaft unterhalten, durfte sich einer Operation unterziehen, die seine Lebensqualität maßgeblich verbessert hat.

Der Eingriff an seinen Augen wurde von Prof. Anselm Jünemann, dem Direktor der Universitäts-Augenklinik, persönlich vorgenommen. Die getrübten Linsen Assumbos wurden durch passende künstliche Linsen ersetzt. Die anspruchsvolle Anästhesie der Katarakt- Operation des 42jährigen Gorillas wurde vom Zootierarzt Dr. Jens-Christian Rudnick geleitet, der sich für die tatkräftige und großzügige Unterstützung der Firma Dräger AG hierbei bedankt. Auch für die Partner Bausch & Lomb war es eine Besonderheit, ihre Linsen einem Silberrücken zur Verfügung zu stellen! Das OP Team bedankt sich auch bei der Firma Leica für die Unterstützung. Nur durch eine so gelungene Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte diese außergewöhnliche Spezialoperation für das Tier ermöglicht werden!

Als die Trübung der Linsen von Assumbo immer weiter fortschritt, entschied das Expertenteam, ihm zu helfen. Diese OP, für Herrn Professor Jünemann beim Menschen ein alltäglicher Eingriff, ist für unseren Silberrücken eine kleine Sensation und verhilft ihm ganz offensichtlich zu neuer Freude am Leben. Seine Pfleger beobachten begeistert, wie er seine Umgebung neu kennen lernt, und seine hübschen Mädels daran hindert, ihm Leckerbissen zu stibitzen. Er ist sehr viel interessierter an allem, was um ihn vorgeht. Die Verantwortlichen  und Pfleger des Zoo Rostock, das Team der Universitäts-Augenklinik und wir sind glücklich über seine Aktivität!

Ein großes Dankeschön für die gelungene Kooperation.